Beyond the Roots Concert Series 2022

Beschreibung:

Marco Ambrosini / Albrecht Maurer
Ihre Instrumente stammen aus unterschiedlichen Gegenden Europas, sind zeitgleich im 13. Jahrhundert erstmals dokumentiert und erleben hier eine neue exklusive Begegnung – nach 800 Jahren. Dabei werden sie nicht von Engeln gespielt, die oben unter dem Kirchendach seit jener Zeit als Fresken musizieren, sondern von zwei Vollblut-Musikern der Crossover Szene. Ihr Spiel ist virtuos, ihre Kommunikation lebendig, sie toben und schwelgen mit Emotion und kammermusikalischer Raffinesse – ihre Namen: Marco Ambrosini und Albrecht Maurer. Exklusiv für diese Konzertreihe haben sie ein neues Programm zusammengestellt, mit Eigenkompositionen und einigen historischen Melodien, die sie stilistisch nach allen Seiten öffnen. Was darüber hinaus zu sagen ist bleibt ungewiss, wie es sich für eine Premiere gehört. Was Gewiss ist, sie können das Duo im Urania Theater hautnah erleben.

Vardan Hovanissian / Emre Gültekin
Die Musik des Duos Vardan Hovanissian & Emre Gültekin verbindet Sprachen und Stile. Vardan Hovanissian ist zu einem der talentiertesten Botschafter des alten Doppelrohrblattinstruments Duduk geworden, dessen melancholische Töne die armenische Seele widerspiegeln. Seinen musikalischen Seelenverwandten an den verschiedenen Langhalslauten fand er vor über zehn Jahren, als er Emre Gültekin traf. Die Klänge, die die beiden erzeugen, sind melancholisch, aber auch voller Hoffnung.

Ihr neues Programm und Album „Karin“ – der alte armenische Name für die in der heutigen Türkei liegende Stadt Erzurum – ist eine Hymne auf den interkulturellen Austausch und schöpft Kraft aus dem Geist des Teilens und der Großzügigkeit. Die Musiker tauchen ein in die große Vielfalt des traditionellen Repertoires und erwecken einige verloren gegangene musikalische Schätze wieder zum Leben, bieten aber auch neue Kompositionen, die sich mit aktuellen Themen wie dem Schicksal von Flüchtlingen befassen. Ihre Texte wechseln vom Armenischen ins Türkische, Kurdische und Georgische und wandeln auf den Spuren des berühmten armenischen Troubadours Sayat Nova.

Projektart: Offenes Ensemble

Geeignete Instrumente: Holzblasinstrumente, Streichinstrumente, Tasteninstrumente, Zupfinstrumente

SPRACHE: Arabisch, Deutsch, Englisch, Kurdisch, Türkisch

Besetzung: Duo

Instrumente: Nyckelharpa und Violin ; Baglama und Duduk

Genre: Kunstmusik, Traditionell, Weltmusik

Veranstaltungen: Konzert

Musikalische Einflüssen: Europa, Mittelost

Orte: Rheinschiene (Düsseldorf/Köln/Bonn)

KontaktDaten

Email: rootsbeyondthe@gmail.com

Telefon: 015164716254

Website: https://www.beyond-the-roots.de/